Gemeinsam (2)_edited.png

Demonstration in Bern am 23. September 2021

Die Bundesstadt Bern möchte nach Verlautbarung von Polizeidirektor Reto Nause, Direktor für Sicherheit, Kundgebungen von Massnahmen-Kritikern am liebsten unterbinden. Dabei ist es längst eine wissenschaftlich belegte Tatsache, dass sich - offensichtlich angepeitscht von Medien - auch "Bundesbern" hat instrumentalisieren lassen, das Planspiel "Covid-19" zur "Covid-Pandemie" aufblasen zu helfen - mit schwerwiegenden Folgen und Konsequenzen für den inneren Frieden in unserem Land. Nun gilt es erst recht, auf friedliche Weise unsere Volksvertreter, alle staatlichen Institutionen, Parteien und unsere gesamte Zivilgesellschaft an unsere Bundesverfassung zu erinnern - und an das Gelübde aller Gewählten zur Treue zum Verfassungsauftrag.

 

Unbewaffnet, mit der Verfassung in der Hand 🕊🇨🇭
Albert Knobel frontal von Wasserwerfer beschossen.

Polizei schiesst mit Gummigeschossen. Zuvor haben sich mehrere Vermummte unter die friedlichen Demonstranten gemischt und Gegenstände geworfen.

Menge zieht am Kornhausplatz vorbei.